Spendenaktionen

Spendenaktion „Der Elchzaunkuchen – Wir backen/packen unseren Elchzaun“

Vor 15 Jahren, im Dezember 2003, kam der erste Elch, eine Kuh aus Schweinfurts finnischer Partnerstadt – Seinäjoki, nach Schweinfurt. Das Tier war ein Geschenk zum 25 jährigen Partnerschaftsjubiläum im Jahre 2004. Die Elche haben sich seitdem zum Wappentiere und Sympathieträger des Wildparks entwickelt! Der Zahn der Zeit hat jedoch am Zaun und den Gebäuden geknabbert. Daher wurde heute die neue Spendenaktion „WIR BACKEN/ PACKEN unseren ELCHZAUNKUCHEN“ durch den Oberbürgermeister Sebastian Remelé offiziell gestartet. Zum Start haben die Freunde des Wildparks 1.000,- Euro gespendet.

Was passiert mit den Spendengeldern?

Neben dem Neubau der Zäune bekommen die Tiere vor dem Elchhaus ein „Manikürepflaster“, um den Klauenabrieb zu gewährleisten! Für die Elchkuh, und saisonal deren Kälber, wird der ehemalige Turm des Indianerforts erneuert. Dieser dient als Rückzugsort, falls das Männchen zu aufdringlich werden sollte. Dieser hat mit Geweih keine Chance in diese Ruhezone zu gelangen. Um den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Arbeit zu erleichtern wird eine Wasserleitung ins Elchhaus verlegt. Der Elchsee wird entschlammt und der daneben liegende Spielplatz mit Beobachtungplattform saniert. Sollten ausreichend Spendenmittel generiert werden, wird das alte Betriebsgebäude am Eingang Schermbacherstraße zur multifunktionalen „Elch-Lodge“ umgebaut. Hier könnten Natur- und Umweltbildende Veranstaltungen, wie z.B. die Wildparkakademie der „Freunde des Wildparks“ oder Ferienaktionen der Stadtjugend stattfinden.

https://www.schweinfurt.de/leben-freizeit/wildpark/wildpark-aktionen/7074.Spendenaktion-Der-Elchzaunkuchen—Wir-backenpacken-unseren-Elchzaun.html

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie Sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Freunde des Wildparks Schweinfurt e.V. - Wildparkfreunde Schweinfurt